Nerviger Renntag

Hallo Leute,

letzten Sonntag fand das 60. MX Rennen auf meiner Heimstrecke in Luckau statt. Auch ich wollte mich mal wieder unter Rennbedingungen probieren und startete in der MX1 Klasse der Berlin/Brandenburg Meisterschaft. Da ich relativ gut trainiert hatte war ich recht zuversichtlich und war gut motiviert.

Leider gingen schon im ersten Training die Probleme los. Der Motor hatte immer wieder kurze Aussetzer und gab teilweise ein leichtes Patschen von sich. Ich probierte mich erst an sämtlicher Elektronik und prüfte alle Kabel, sowie Stecker und reinigte diese. Leider ohne erfolg und so kam ich im Zeittraining auf gerade mal 5 Runden wovon nur eine schnelle darunter war. Die Aussetzer wurden immer mehr und teilweise traten sie auch in der Luft auf, was die ganze Sache relativ unsicher macht. Es reichte dann für die 18. Zeit, was nun nicht allzu schlecht war. Immerhin war das Feld mit 40 Fahrern prall gefüllt. In der Mittagspause hab ich noch einmal mehrere Sachen probiert in den Griff zu bekommen, was allerdings auch keinen Erfolg brachte, wie sich im Laufe des Rennens zeigen sollte.

Mein Start zum 1. Lauf war fast optimal und ich kam als 7. aus den ersten Kurven, konnte mich sogar kurz auf Platz 6 setzen. Leider unterlief mir nach ein paar Runden ein unnötiger Fehler und ich fiel aus den Top 10. Kurz darauf wurden auch die Probleme mit dem Motorrad immer mehr und ich musste meine Fahrweise anpassen. So ging mir das Bike im laufe des Rennens noch einmal aus und als ich teilweise stärkere Aussetzer in der Luft bekam entschloss ich das Rennen aus Sicherheitsgründen zu beenden.  Das Risiko, dass mir das Bike bei einem größeren Table in der Luft aus geht, wurde mir zu hoch und da es sich nur um einen Trainingsrennen für mich handelte war es mir das einfach nicht wert. Damit bin ich dann auch zum 2. Lauf nicht mehr angetreten und habe den Sonntag etwas genervt schon frühzeitig beendet.

Mit meinem reinen Speed war ich ganz zufrieden, doch konditionell kann ich keine so rechte Aussage treffen, da ich nicht über die volle Distanz fahren konnte.

Jetzt heißt es den Fehler schnellstmöglich zu finden, damit ich mich in Ruhe auf den Auftakt zur Supermoto DM in 3 Wochen vorbereiten kann.

Bis dahin

#51

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen